ONLY Stehkragenpullover 'JACKIE' - werbeagentur-rolandjehle.de

ONLY Stehkragenpullover 'JACKIE'

5NrFihTg0k

ONLY Stehkragenpullover 'JACKIE'

ONLY Stehkragenpullover 'JACKIE'
ONLY | Stehkragenpullover 'JACKIE'

Design

  • Gerader Saum
  • Seitliche Schlitze
  • Verlängerte Rückenpartie
  • Unifarben
  • Rundhals-Ausschnitt

Extras

  • Weicher Griff
Artikel-Nr: 605425486

Materialzusammensetzung

  • Obermaterial: 52 % Polyacryl 22 % Baumwolle 2 % Elasthan 20 % Polyester 4 % Nylon

Pflegehinweise

  • Materialart: Feinstrick
  • Elastizität: Elastisch/stretch

Größe

  • Ärmellänge: Langarm
  • Länge: Normale Länge
  • Passform: Normale Passform
Weitere Rundhals
ONLY Stehkragenpullover 'JACKIE' ONLY Stehkragenpullover 'JACKIE' ONLY Stehkragenpullover 'JACKIE'

Für die Interessen der Beschäftigten aller Statusgruppen in der Sozialversicherung, also Angestellte und Beamte, setzen sich unter dem Dach des dbb beamtenbund und tarifunion die Gewerkschaft der Sozialversicherung (GdS)  und die  Gewerkschaft der Sozialverwaltung  (früher Gewerkschaft der Versorgungsverwaltung - GdV) ein; im Bereich der Bundesagentur für Arbeit engagiert sich daneben auch die  vbba – Gewerkschaft Arbeit und Soziales .

Neben der gewerkschaftlichen Arbeit bringen die beiden dbb Gewerkschaften immer wieder auch ihr fachliches Know-how aus den verschiedenen Organisationsbereichen in die sozialpolitische Diskussion insgesamt ein: Egal ob Arbeitsmarkt- und Gesundheitspolitik oder Vero Moda Damen Kleid vmMAggie in grau
 – die Experten der dbb Fachgewerkschaften verfügen über ein Jahrzehnte lang gewachsenes Wissens- und Erfahrungspotenzial, das insbesondere von Gesprächspartnern in Politik, Wirtschaft und Medien immer wieder abgerufen und zu Rate gezogen wird.

Markus Weinzierl (Trainer FC Augsburg):  "Das Ergebnis geht in Ordnung, weil wir nicht hundertprozentig gut gespielt haben. Wir sind enttäuscht, weil wir nicht Platz zehn erreicht haben, wir müssen und können das aber akzeptieren. Wir haben unsere Ziele in dieser Saison erreicht. Darauf können wir stolz sein. (Zu seiner eigenen Situation:) Ich bin in einer Position, wo ich Trainer beim FC Augsburg bin und nicht in einer Position, wo ich etwas verkünden kann."

Bruno Labbadia (Trainer Hamburger SV):  "Wir wollten unbedingt die 40 Punkte knacken, wir wollten die Saison mit einem Erfolgserlebnis beenden, das ist uns sehr gut gelungen. Wir haben nie aufgegeben, haben uns belohnt, haben verdient gewonnen. Man hat gemerkt, dass die Mannschaft dieses Hauptziel erreichen konnte. Deswegen ist es ein schöner Tag, es ist ein guter Schritt nach den Saisons, die der Verein hinter sich hat, das kann auch Ansporn sein."

Alle Rechte vorbehalten. Für Fragen zu Rechten oder Genehmigungen wenden Sie sich bitte an lizenzen@taz.de